In der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats am 17. Juli 2019 wurde Günter Bläß zum ersten Stellvertreter von Bürgermeister Stefan Schmutz gewählt.

Am 17. Juli gab es gleich zwei Gemeinderatssitzungen. Die erste begann um 18 Uhr, dies war die letzte Sitzung des scheidenden Gemeinderates. Bürgermeister Stefan Schmutz verabschiedete sich von den Stadträtinnen und Stadträten, die dem neuen Gremium nicht mehr angehören. Danach sprachen die Fraktionen und bedankten sich ebenfalls. Zum Schluss ergriffen auch einige scheidende Ratsmitglieder das Wort. Dies galt auch für die beiden Ratsmitglieder der CDU, Karl-Martin Hoffmann und Carola Schuhmann, die zu unserem großen Bedauern dem neuen Rat nicht mehr angehören - siehe dazu auch unseren Bericht kurz nach der Wahl. Beide blickten auf Ihre Zeit im Rat zurück, ließen wichtige Entscheidungen Revue passieren und wünschten den Mitgliedern des neuen Gremiums alles Gute.
Nach dieser Abschlusssitzung gab es eine kurze Pause, dann begann die konstituierende Sitzung des neuen Gemeinderates. Nachdem alle neuen Ratsmitglieder vereidigt wurden ging es an die Wahl der drei Bürgermeister-Stellvertreter. Für die Funktion des ersten Stellvertreters trat unser Fraktionsvorsitzender Günter Bläss an. Nach Abgabe der Stimmzettel und kurzer Auszählung - die Wahl wurde geheim durchgeführt - gratulierte ihm der Bürgermeister unter großem Applaus der anwesenden Bürger und des Gremiums zu seinem neuen Amt. Wir als CDU Ladenburg freuen uns sehr, dass Günter als Repräsentant der stärksten Fraktion und klarer "Stimmenkönig" der Kommunalwahl diese verantwortungsvolle Aufgabe übernimmt. Als weitere Stellvertreter wurden Alexander Spangenberg (Grüne) und Uta Blänsdorf-Zahner (SPD) gewählt. Auch ihnen gilt unser Glückwunsch.
Jetzt wünschen wir dem neuen Gemeinderat eine gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit zum Wohl unserer schönen Stadt Ladenburg. Die erste Sitzung (nach der konstituierenden Sitzung) findet am Mittwoch, 24. Juli, um 18 Uhr statt.

« Rückblick auf die Kommunalwahl CDU wieder mit Stand auf dem Ladenburger Altstadtfest »